Kantonale Urnengänge

Artikel drucken

Luzern nimmt das kantonale Energiegesetz mit 58,74 Prozent an, Solothurn verwirft die Teilrevision des kantonalen Energiegesetzes mit 70,48 Prozent.

Das neue Luzerner Energiegesetz ersetzt dasjenige von 1989 und stellt eine Anpassung an den Stand der Technik dar. Die SVP hatte das Referendum ergriffen.

Im Kanton Solothurn handelt es um eine Teilrevision des bestehenden Gesetzes. Der Kanton Solothurn hat in der Vergangenheit bereits weite Teile der MuKEn 2014 in das kantonale Energiegesetz aufgenommen. Mit der aktuellen Vorlage sollten nun die restlichen Basismassnahmen übernommen werden. Da im Kantonsrat die notwendige Zweidrittelmehrheit der anwesenden Mitglieder nicht erreicht worden ist, unterlag die Gesetzesrevision dem obligatorischen Referendum.

 

Abstimmungsunterlagen Kanton Luzern

Abstimmungsunterlagen Kanton Solothurn