Emissionshandel

Artikel drucken

Das deutsche Kabinett hat einen Gesetzesentwurf zur Reform des Emissionshandels beschlossen.

Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf zur Novelle des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetzes beschlossen. Die Novelle ist die Grundlage für die Fortführung des EU-Emissionshandels in der kommenden Handelsperiode (2021 bis 2030) in Deutschland. Mit dem Gesetzentwurf setzt Deutschland die neue EU-Emissionshandels-Richtlinie um, die im April 2018 in Kraft getreten ist.

 

Medienmitteilung

Gesetzesentwurf