Wettbewerbliche Ausschreibungen zum Stromsparen

Artikel drucken

Förderung der Effizienz im Strombereich, die möglichst kostengünstig zum sparsameren Stromverbrauch beitragen.

2018 wurden zum neunten Mal Wettbewerbliche Ausschreibungen zum Stromsparen im Industrie- und Dienstleistungsbereich und in den Haushalten durchgeführt.

Das Kosten-Nutzen-Verhältnis (Förderbeitrag pro eingesparte Kilowattstunde) der geförderten Projekte liegt im Durchschnitt bei 2,9 Rp./kWh (Vorjahr 2,2 Rp./kWh). Das thematische Spektrum reicht von der Erneuerung und Optimierung von Prozess- und Kälteanlagen, Druckluft und Beleuchtung bis zu Effizienzsteigerungen von elektrischen Antrieben. Insgesamt wurden in den zwei Ausschreibungsrunden 2018 52 Projekte mit 6 Mio. CHF und 16 Programme mit 21 Mio. CHF gefördert.

 

Medienmitteilung

Projekte

Communiqué de presse

Projets