CO2-Gesetz

Artikel drucken

Der Nationalrat hat die Beratung aufgenommen, aber noch nicht beendet.

Hier die wichtigsten Beschlüsse:

  • Der Nichteintretensantrag der SVP wurde abgelehnt, Eintreten beschlossen.
  • Die Beschränkung des Temperaturanstiegs wurde «auf deutlich unter 2 Grad Celsius und möglichst 1,5 Grad Celsius» festgelegt und damit tiefer als der Bundesratsantrag.
  • Kein Prozentsatz für CO2-die Minderung im Inland festgelegt.
  • Standards für ausländische Zertifikate gemäss international festgelegten Anforderungen.
  • Keine Pflicht für die Kantone, einen einheitlichen Gebäudestandard festzulegen.
  • Erreichung einer 50prozentigen Emisionsreduktion gegenüber 1990 erst im Jahr 2030 statt 2026/2027.
  • Einrechnung der Elektroautos in den Durchschnittsemissionswert der Neuwagen.
  • Erschwerung des Baus von Gaskombikraftwerken.

Noch offen sind die Beschlüsse zur Kompensationspflicht der Treibstoffimporteure und zur Höhe des Treibstoffzuschlags.

 

Verhandlungen

Délibérations